Was ist Enduro

Enduro ist eine der härtesten Motorsportarten, die es überhaupt gibt. Das Wort Enduro kommt aus dem Spanischen und heisst: ausdauernd, durchhaltend oder Marathon. Die Schweizermeisterschaft wird im Ausland ausgetragen. Freundlicherweise dürfen wir unsere Meisterschaft an die französische Meisterschaft angliedern, somit haben wir die Möglichkeit uns an der gemeinsame Rangliste (Scratch Generale) oder an der CH- Rangliste zu orientieren. Die Ranglisten sind meistens schon am nächsten Tag im Internet unter www.fcc.ch  abrufbar. Meistens sind über 500 Fahrer am Start. An der Lorraine Classic sogar gegen 700. Schweizer Endurofahrer hat es ca.120. Es gibt ca. 12 Rennen pro Saison und einige davon sind Doppel- Veranstaltungen. Bei der Interklasse werden meistens 3 Runden gefahren. Eine Runde geht meistens über 100 Km. und das über Stock und Stein. Das Rennen geht manchmal fast bis neun Stunden. Neben genauem Zeitfahren mit Zeitvorgabe, gibt es in jeder Runde noch zwei bis drei Sonderprüfungen mit ca. 5 Km. Länge, die vom Fahrer am Vortag nur zu Fuss besichtigt werden darf. Wegen den hohen Kosten und dem Riesen Aufwand haben wir  zur Zeit keine Fahrer im Einsatz. Unsere Fahrer sind im Motocross FMS / AFM / Cross Country / an Regionalen Rennen in unserer nähe, und an GTS Veranstaltungen Aktiv.