News


Erfolgreiche Rennsaison bei der AFM Meisterschaft

Patrick Beutler          3. Rang MX 3

Lukas von Gunten   3. Rang MX 250

Reto Schindler          5. Rang MX 250








Das Clousen-Trial vom 1.Dezember war ein guter Saison-Ausklang!

Vielen Dank der Gastgeberin und den Helfen!


20.Mai 2013  U16 1.Rennlauf in Walkringen
Es freut mich das wir endlich unser erstes Rennen 2013 Durchführen können besonders stolz bin ich das es auch in meiner Gemeinde stattfindet, das ein netter Landwirt sein Land uns Verfügung stellt. Walkringen ist Flächenmäßig die zweitgrößte Gemeinde in unserem Amt Ihr werdet noch staunen wie weit Walkringen reicht, der nette Landwirt Wohnt in Bütschwil 236 im absolut Nördlichsten Zipfel von Walkringen kein Navi findet diesen Ort.Wir treffen uns um 13.30 bei der Thal Säge (Restaurant am Montag Geschlossen) und fahren anschließend im Konvoi nach Bütschwil, die Thalsäge ist am einfachsten von Bigenthal Schwendi Thalgraben oder Schafhusen Bigel Thalgraben oder Goldbach Bigel Thalgraben erreichbar. Es würde mich freuen viele junge Rennfahrer/innen zu treffen.     Gruss Chrigu

6.Januar 2013 Team Sitzung im Lindental (Fa Arbor AG)

Ich möchte euch zu unserer Team Sitzung am 6.Januar 2013 Herzlich einladen habe noch einiges mit euch zu Bespechen!

  • Bestellung der Lizenzen FMS AFM Angora u.s.w.
  • Wer fährt Motocross Trial U16 Meisterschaft u.s.w.
  • Wer fährt welches Motorrad
  • Wie gehen wir zu den Rennen wie Transportieren wir die Motorräder
  • Wie kommen die Fahrer zum Training und zu den Rennen

Wenn jemand Töff Kleider hat die nicht mehr passen bringt sie mit das wir die Kleider tauschen oder neu ausrüsten können. Anschliessend machen wir in der Halle ein Trainig wer mit Benzin fährt kommt mit leerem Tank es wird nur mit Clan Live gefahren

15. Oktober U16 Rennen in Schwendlen Jungs legt euch Warm an die Mädels kommen!

Das letzte Renne der U16 Meisterschaft konnten wir bei Top Wetter durchführen, bis zum letzen Sonnestrahl konnen wir nach dem Rennen noch Trainieren und den Tag geniessen. Nach dem freien Training gabs diesmal ein Zeitfahren und anschliessend 3 Rennläufe mit atemberaubenden zweikämfen. Wahnsinn wie hart die Jungs und Modis gekämft haben.Im letzeten Rennlauf gab unsere Nadin nochmals alles und bot uns eine Super Schau zeigte ihr gosses können stellt ein paarmal ihre Maschiene in der Kurve Quer! wir mussten nur Staunen wie sie ihren Töff beherscht. Die Frauen werden komme! es nahmen auch schon vier talentierte Mädchen im Training teil, es ist sicher das sie nächstes Jahr den Jungs  mächtig einheizen werden.

27. / 28. August Motocross Linden  unsere jungen Crossfahren waren Super!

Es war grosse Klasse was unsere jungs am Motocross in Linden ablieferten! schon am Samstag zeigte Loris Freidig seine absolute Stärke beim GTS Cup 1.Rang im ersten Zeittraining 1. Rang im 2.Zeittraining 1.Rang im 1 Stundenrennen mit einem Tankstop !!! sein Vorsprung reichte sogar aus um seinen Spitzenplatz von Anfang bis ins Ziel zu behalten.

19. März GTS Cup Niederbipp

Es war ein sehr schwieriges Rennen! es regnete sehr stark in der Nacht auf Samstag, bei der Anmeldung schrieben sich jedoch 50.Fahrer für das Rennen ein, ich wäre zu Hause geblieben aber die Jungs hätten nicht begriffen warum ich nicht nach Niederbipp fahre, Reto und Lukas haben einen solchen Morast noch nie Erlebt, und sie wollten unbedingt ihr erstes Rennen fahren, doch wenn ich das nächste mal sage das wir zu Hause bleiben wissen sie wovon ich Rede.Die Sonderprüfung schafften beide, aber im Rennen hatten sie schon in der ersten Runde Pech, Reto verbrannte die Kupplung und Lukas konnte sein Motorrad nicht aus dem Gebüsch bergen, musste Hilfe holen verlor deshalb einige Runden fuhr aber nachher das Rennen suverän zu Ende. Ein Super Rennen lieferte jedoch Loris Freidig wurde in der Sonderprüfung 6. und im Rennen 4. gesamt 4. hatte sogar keine Runde eingebüsst auf den Sieger Reto Meister  Bravo Loris!

Wir werden in Zukunft ohne (Benzin) fahren

Am 2. Januar sind wir in der Halle mit Aspen gefahren, dieser Treibstoff hat uns sehr überzeugt Aspen ist Geruchlos und Entwickelt kein Rauch kein Gestank keine Giftigen Abgase und 95% weniger Gesundheitsschädliche Substanzen der Motor Startet Besser Aspen Verdampft nicht im Vergaser wenn das Fahrzeug still steht. Wir werden in Zukunft nur noch den  Treibstoff  Aspen (Clean Live) verwenden.

Unser Team wächst!

Unsere Offroadschule fand einen grossen Anklang! Wir haben einige junge Talente gefunden, die schon im nächsten Jahr Rennen fahren werden. Ja, wir haben sogar einen Fahrer, der beim ADAC Cup Strassenrennen gefahren ist und sich bei uns für Offroad entschieden hat. Zur Zeit haben wir 10 junge Nachwuchsfahrer, davon sind 2 Fahrerinnen

Enduro Lütiwil

 Sensation! 77 Fahrer beim GTS Cup und gleich drei Gas Gas Maschinen auf dem Podest! 


Offroad Kurse.

Am 28./ 29 August und.5./ 6 September sind wir an unseren (Heimrennen) mit Arbeiten beschäftigt und können deshalb keine Offroadschulungen und Trainings durchführen. Danke für Ihr Verständniss. Sobald ich wieder Zeit habe, werden wir mit einer neuen Jugend-Rennserie beginnen mit etwa 10 Rennen. Beginn warscheinlich 11.September.

12. Juni  GTS Cup.  Reto Meister auf der Heimstrecke von Dominik Aegerter geschlagen

Top Wetter! Sagenhafte, technisch ausgeklügelte Rennpiste. Mit 74 Fahrern verlief das Training Unfallfrei! Was sich schon im Zeitfahren ankündigte wurde wirklichkeit. Dominik Aegerter, der von Aare Bier eingeladen wurde, bewies sein können auch in Niederbipp. Reto Meister ging mit einer total falschen Taktik ins Rennen, was Aegerter voll ausnützte und gewinnen konnte. Diesmal waren einfach zu viele Fahrer. 50 Fahrer ist für Bipp das Maximum. Es wäre besser, wenn bei einer so grossen Beteiligung zwei Trainings gefahren würden, die Schnellen zusammen und die weniger Schnellen, sonst ist es für die Top Fahrer ein Riesenstress zum Überholen. Wollte eigentlich selber auch fahren, habe aber bei der Vielzahl der Fahrer mein Töff nicht ausgeladen. Wollte nicht den Andern im Wege stehen. Für meine Nachwuchsfahrer ging aber trotzdem ein Wunsch in Erfüllung!  Wir konnten vor dem GTS Cup unser erstes Rennen durchführen, wozu ich dem Streckenbesitzer und Heinz Walther für das gelingen noch herzlich Danken möchte!

    Resultate
 1.Lauf      2.Lauf
1.Nils HagerGrosshöchstettenKTM 851.Nils HagerKTM 85
2.Niclas SchildBrienzwilerKTM 652.Yves WeberKawa  85
3.Yves WeberMuriKawa 853.Niclas SchildKTM  65


3.- 6. Juni    Erzberg - Rodeo (A)

Bravo Bruno! Beim Erzberg Rodeo waren wir das erste mal dabei und Bruno hat seinen Job gut gemacht,  Rang 267! Von über Tausend kamen 500 ins Final. Beim Prolog hatte Bruno einwenig Pech und hatte sich zweimal kurz verfahren und fiel deshalb einige Ränge zurück, so dass es nur zum 337 Startplatz reichte. Es war schwierig  zum Überholen, aber er kämfte sich sagenhaft noch nach vorne.


20.Mai  GTS Abendrennen in Niederbipp

Es war einwenig Kalt (Bise), aber ideales Offroad Wetter mit einer Piste vom Allerfeinsten, gebaut von den gröbsten Pistenkonstruktoren der Gegenwart! Danke an Hans Meister und Heinz Walther. Es nahmen 54 Fahrer am Rennen teil. Auch diesmal hatten wir wieder eine grosse Töff Legende am Start nämlich Andreas Fuhrer, der 4 mal in Serie den Weltmeister Titel beim Seitenwagen Cross gewann. Res ist wirklich ein wahrer Meister, er fährt auch mit dem Solotöff auf der technisch schwierigen Piste sagenhaft. Er fährt wie ein Uhrwerk, überspringt die heiklen Passagen wie ein junges Reh und hat nach einem Stundenrennen noch überhaupt keine Müdungserscheinungen. Merci Res, dass du uns Besucht hast, habe mich riesig gefreut. Das Rennen wurde in allen Disziplinen vom Top Enduro Fahrer Reto Meister gewonnen.

Enduro Walkringen

Sind bei den Vorbereitungen, wir werden ein Enduro-Trial durchführen der Termin für unsere Veranstaltung ist voraussichtlich am 3. Oktober.

Rennpause

Dieses Wochenende haben wir eine Rennpause eingelegt. Unsere Fahrer hatten, ohne irgend eine Absprache, sich von den Rennen ferngehalten. Sie hatten keine Motivation Rennen zu fahren. Die Enttäuschung von Siviriez muss zuerst verarbeitet werden.  

Wir fahren ein Schweizer Motorrad

Das Quantya E-Bike aus dem Tessin ist bei uns eingetroffen!

Vorschau Saison 2010

Voraussichtlich haben wir 10 Fahrer im Einsatz. Beim GTS Cup, in der AFM Meisterschaft, bei den FMS Rennen, den Cross Countrys und bei den regionalen Rennen. Auch dieses Jahr haben wir wieder junge Fahrer, die wir für den Renneinsatz aufbauen. Es ist auch möglich, dass Loris nächstes Jahr in einem neuen Team fahren wird. Neu sind wir dieses Jahr am Erzberg dabei. Bruno hat einen Startplatz mit der Nr. 1318 beim 16te Erzberg Rodeo vom 3./6.Juni erhalten. Nach zwei Wochen waren die Startplätze schon ausgebucht. Mehr als 2`000 Fahrer aus 35 Nationen sind Startberechtigt. Infos: www.erzbergrodeo.at   

Rückblick Saison 2009

Mit Loris Freidig haben wir einen AFM Meister und einen FMS Vize Meister bei den Mini 65. Loris ist diese Saison sehr überzeugend gefahren. Bei den schwierigen Rennen konnte ihm keiner das Wasser reichen. Leider wurde er von der defekten Hexe nicht verschont. Neben Plattfüssen und einen Stein, den ihm den Kerzenstecker wegfegte und einer Grippe, wo er sogar mit Fieber das Rennen gefahren hat, haben ihn gebremst. Da hat es bei der FMS Meisterschaft auf das oberste Treppchen nicht ganz gereicht.Loris ist mit der Saison zufrieden. Hat sich nie verletzt und geht gesund und  munter in die nächste Saison und fährt 2010 Suzuki in der Kat. 85. Wir wünschen Loris viel Glück. Beim GTS Cup hatten wir 7. Fahrer im Einsatz.  Bruno konnte den Gesamtsieg von letzem Jahr nicht verteidigen, aber es reichte zum zweiten Rang. Patrick wurde 4. und bei der Kat. U25 wurde Mirco 5. und Loris 9. Somit haben wir vier Fahrer in den ersten 10. Wieder waren die ersten drei in der Elite Klasse GasGas Fahrer. Wäre Patrick mit seinem KTM nicht noch auf den 4. Platz gefahren, hätten wir wieder vier spanisch Maschinen an der Spitze gehabt wie im 2008. In der AFM Meisterschaft waren 4. Fahrer im Einsatz. In der Kat. Automat wurde Jermy Zwahlen 5., wie schon erwähnt hat Loris bei den Mini 65 die Meisterschaft überzeugend gewonnen. Bei der Kat. MX1 wurde Patrick 5., hatte aber einige Ausfälle zu verzeichnen. Mirco Keller kam mit seinem Enduro in der MX Klasse gut zurecht. Ausser Getriebeschäden und Plattfüsse kamen wir einigermassen gut über die Runden. 


21. November GTS Cup Niederbipp

Ein hartes Rennen! die Piste trocknete nicht ab und wir hatten Nebel und die Töffs wurden immer schwerer es war aber einigermassen Fahrbar, am Ende der Saison wo man so richtig im Form ist war es ein richtiger Härtetest. Leider fehlten einige GTS Piloten dafür hatte es viele Gastfahrer gute und weniger gute anständige und weniger anständige viele blieben in den Auffahrten hängen und versperrten den anderen nur den Weg, deshalb musste man viel Warten bis ein Weiterfahren wieder möglich war. Wer Anstand hatte reihte sich bei der Warteschlaufe hinten an, es gab auch andere zum Beispiel ein KTM Fahrer aus einer anderen Rennserie der keine Orange KTM fährt, der Überholte die wartenden Fahrer stellte sich vorne hin und als der Hang frei wurde gab er Vollgas und Dreckte die anderen Fahrer so richtig ein !!! aber nach ein paar Kurven lag er selber wieder im Dreck. Hoffe nur das er nie mehr an einen GTS Cup kommt. Gewonnen wurde das Renne suverän von Reto Meister.


29. / 30. August  GTS Cup in Rohrbachgraben

Es wurde bei einem GTS Cup noch nie so schnell gefahren wie auf der Europa Meisterschaftspiste im Emmental und das erst noch bei sehr schönem Wetter. Patrick Beutler der auf den Ultra Schnellen Pisten Zuhause ist und das Gesamt Klassement bis zu diesem Rennen anführte, war abwesend weil ein Freund von im Heiratete, somit musste sein Bruder Bruno in seine Fussstapfen treten. Aber im erging es wie Loris Fredig in Cutterwil, Krank und Grippegeschwächt ging er an den Start und brachte trotzdem ein recht gutes Resultat zustande, am Sonntag erreichte er sogar den 2. Rang so das er wieder die Gesamt Führung übernehmen konnt. 

22. / 23. August AFM + FMS Meisterschaft Cutterwil

Bei schönem Wetter wurde das zweit letzte Rennen 2009 bei der AFM ausgetragen, das auch am Samstag gleichzeitig zu 65er FMS Meisterschaft zählte. Loris Freidig hat die Meisterschaft bei der AFM Kat 65 schon gewonnen! das gleiche wird er, (trotz dem im der MC Linden ein Stein in den Weg gelegt hat)  das auch bei der FMS nachholen beim nächsten Rennen in Genf in der Höhle des Löwen wird es für ihn schwierig werden, das zweit letzte Rennen ist in Vieux- Prés das ist wieder eine Strecke die für in spricht, aber beim letzten Rennen müssen seinem Konkurrenten in Attiswil (BE) noch bei den Tigern vorbei, und dort wird die Entscheidung fallen.

16. August  AFM Meisterschaft Arrissoules

Am Samstag hatten die Angora  und am Sonntag die AFM ihre Rennen, und das bei sehr heissem Wetter, die Rennstrecke war Grossartig Technisch sehr Anspruchsvoll mit allen Variationen, richtig auf Loris Freidig zugeschnitten. Loris zeigte auch seine Stärke,gegen in war kein Kraut gewachsen, das Zeittraining und die Rennläufe gewann er hochüberlegen. Patrick wurde im Zeittraining 6. und das gleich auch im ersten Rennlauf, im zweiten Lauf schien es einiges besser zu gehen,er war gerade dabei den 4.Rang zu übernehmen da schied er wegen eines Technischen Defektes aus. 

8. / 9. August Motocross Linden

Am Samstag hatten wir Dauerregen und konnten nur einige Trainings Fahren.Beim GTS Training mit 60.Fahrern fing es bei der Fahreraufstellung schon Anfangs leicht an zu Regnen, Patrick gelang in der 3. Runde eine Absolute Bestzeit Bruno brachte seine GasGas auf Position 3.aber  da war fertig Lustig und das Rennen wurde für den Samstag abgesagt, am Sonntag war sehr heisses Rennwetter und die Piste trocknete nach kurzer Zeit wieder ab.Weil das OK am Samstag beschlossen hatte das die 65er Klasse am Sonntag gestrichen wurde, waren wir mit der Entscheidung nicht Glücklich.  

Das waren unsere Fahrer

AmSamstagMotorradOrt
GTS CupLoris FreidigKTM  SX  65Sumiswald
GTS CupBinggeli ManuelKTM  SX  85Laupen
GTS CupMichael GasserKTM SX 150Rümligen
GTS CupBieri UrsGas Gas 250Wichtrach
GTS CupBeutler BrunoGas Gas 250Tägertschi
GTS CupBeutler PatrickKTM EXC 450Trimstein
GTS CupKeller MircoKTM EXC 250Ersigen
GTS CupRossier StephaneKTM EXC 250Lowens
GTS CupNafzger KurtKTM SX 450Hondrich
GTS CupZnoj HansjörgKTM EXC 450Bern
GTS CupBeutler ChristianGas Gas 250Walkringen
AmSonntagMotorradOrt
Mini 65Loris  FreidigKTM SX 65Sumiswald
Mini 85Binggeli ManuelKTM SX 85Laupen
ClubGasser MichaelKTM 150Rümligen
ClubBieri UrsGas GasWichtrach
ClubNafzger KurtKTM  SX 450Hondrich
ClubKeller MircoKTM EXC 250Ersigen
ClubBeutler BrunoGas Gas 250Tägertschi
ClubBeutler PatrickKTM SXF 450Trimstein
ClubGfeller NikKTM SXF 250Rüschegg

25./26 Juli   AFM Meisterschaft Aumont

Als wir am Freitag Abend im Rennpark ankamen Regnete es vorher heftig, so das die Transportfahrzeuge mit Traktoren in die Wiese geschleppt werden mussten,aber am Samstag war wieder schönes Wetter und Sonntags wurde es sehr heiss so das die Crosspiste wieder gewässert werden musste, am Sonntag konnten die meisten aus eigener Kraft aus dem Rennpark Fahren. Das Rennen war sehr schwierig zu Fahren weil die Rennpiste sofort ausgefahren war und tiefe Rillen hatte, in den Anbremszonen hatte es 50 cm Tiefe Löcher, Kondtion war also gefragt. Loris Freidig war grosse Klasse! gewann überlegen jedes Zeittrainig und alle Rennläufe Bravo Patrick war am Samstag im Zeittraining 4. im ersten und zweiten Lauf 6  Gesamt 6. Am Sonntag im Zeittrainig 4. im 1. Lauf 6. im 2. Lauf Sturz und vom Schluss des Feldes auf den 10. Rang gefahren und Gesamt wurde er 8. er ist aber noch nicht 100% fit,hat immer noch Schmerzen . Mirco Keller kommt immer besser in Fahrt am Samstag wurde er 20. und am Sonntag 26. Jeremi Zwalen unser Automatiker hat sich sehr verbessert er gibt Gas wurde an beiden Tagen  5.

  • Vielen Dank:  Das war Super am Freitag Abend Spendete der MC Aumont für alle ein feines Nachtessen.
  • Rennpark Schwingen: Heinz Freidig  gewann im Schlussgang gegen Res Binggeli ! wàre  das Motorrad nicht zu Hause geblieben hätte er sicher noch das Rennen gewonnen            
  • Herzliche Begrüssung: Mit geschwenkten Fahnen haben die Streckenposten ihren Lieblings-Fahrer Michael Gasser am Sonntag Morgen Begrüsst. 
  • Fahrwerk schlecht Eingestellt: Ein Huski Fahrer  Stürzte 2 x  nacheinander an der gleichen Stelle Kopfsüber Bergauf bei einer Bodenwelle. 


18. Juli       AFM Meisterschaft Villarepos

Wir waren beim der AFM Rennen in Villarpos nicht Anwesend, ein Grund war sicher auch das Wetter, da unser Top Fahrer noch nicht ganz Fit ist wollten wir auch kein Risiko eingehen, und wegen seinem Unverschuldenen Crash in Broc war unser Saison Ziel unter die ersten drei zu Fahren in weite Fernen gerückt.

12. Juli     Motocross Günsberg

Erneuter Podiumsplatz für Loris Freidig! Loris erreichte im ersten Lauf einen 3. im zweiten Lauf einen 2. Rang und wurde gesamt Dritter.   Bravo Loris!


Neue Homepage:    www.motocrosspisteschwarzenberg.ch


1. Juli      Alexandra und Bruno Beutler haben geheiratet.   Herzliche Gratulation!


Wir wollten das junge Paar überraschen, aber wir wurden selber überrascht! Wir haben ein paar Töfffahrer nach Schlosswil zum Standesamt eingeladen für's "Spalierstah", aber der ganze Platz war voll Motorräder. Das hätten wir an einem Mittwoch Nachmittag niemals erwartet. Die GTSler, dass sind einfach Kumpels, das ist noch eine richtige Töfffamilie.  Vielen Vielen Dank!


27. Juni   AFM Meisterschaft Broc

Über Nacht hatte es stark geregnet und im Training war es noch recht schlammig. Im Rennen war es ideal. Loris Freidig fuhr ein gutes Rennen. Bestzeit im Zeittrainig, 3. Rang im Rennen.  Bravo! Patrick war im Zeittraining lange an zweiter stelle wurde zu Schluss noch vierter, im ersten Rennlauf hatte er einen guten Start aber nach zirka 500 Meter hatte er an dritter Stelle mit dem vor im liegenden Gestürzten Fahrer einen sehr heftigen Crash und ein weiterfahren war nicht mehr möglich.

20. Juni    GTS Cup Niederbipp

Top Rennwetter! Am Morgen klebte der Dreck noch etwas an den Schuhen, aber eine Stunde später war es abgetrocknet. Die Piste war wieder ein Meisterwerk von uns bekannten Streckenspezialisten.  Diesmal war die Strecke noch länger und noch besser. Die 48 Fahrer waren sehr begeistert. Gewonnen hat das Rennen Reto Meister vor Patrick Beutler und René Christen.

28. Mai    GTS Cup Niederbipp  (Abendrennen)

Es war ein sagenhaftes, unfallfreies Rennen mit idealen Pistenverhältnissen und einer Länge von 2.2 Km., die von Hans Meister und Heinz Walter sehr interessant und variantenreich gesteckt wurde. Zur grossen Überraschung nahmen 60 Fahrer, unter anderem auch Jaques Cornu am Rennen teil.

9./10.    Mai AFM Meisterschaft St. Aubin

Auch diesen Fahrer erwischte es beim Doppelsprung. Hier kurz vor dem unfreiwilligen Abstieg vom Motorrad. Zum grossen Glück flog das Motorrad nicht in die Zuschauer.

Der MC Indonina konnte ihr Ersatzdatum vergessen, denn ihre Veranstaltung wurde vom Regen verschont. Es war aber ein ganz spezielles Rennen, ein Rennen mit MXRS Charakter. Eher ein Rasenrennen mit einem Sprung der war auch in Ordnung aber leider hatte es auch einem  Doppel Sprung, was auch in der Schweiz schon lange verboten werden sollte (in einigen Ländern ist es schon längst passiert!) Das Unfallrisiko ist einfach zu gross! Schade, dass die Pistenbauer so einen Unsinn bauen konnten, und dass die AFM so was überhaupt absegnet. Die AFM ist sonst bekannt für einfache, gut fahrbare und sichere Rennpisten. Der Pisten Unterhalt wurde aber hervorragend mit grossem Aufwand ausgeführt. Loris Freidig fuhr wieder auf den Podest, wegen einer Familienfeier kam Loris erst am Sonntag am Anfang machte im der Doppelsprung noch einige Probleme Stürzte und Verletze sich leicht doch gegen Ende des ersten Laufes bekam er langsam den Sprung in den Griff, im zweiten Lauf fuhr er Anfangs an der Spitze mit auf einmal wurde er Langsamer und wir stellten fest das er beim Hinterrad Luft verliert, bei Rennmitte hatte er Plattfuss, mit Riesen Slids und grossen Können Kämpfte er bis zum Schluss in der letzten Kurve konnte in ein Konkurrent noch Überholen aber etwa 5 Meter vor dem Ziel holte Loris seinen 5 Platz wieder zurück und wurde gesamt 3. Heinz gewann den 2. Rennlauf und wurde gesamt 2. Bravo


2. Mai GTS Cup Ederswiler

Freitag Nacht regnete es ganz kurz, aber am Samstag hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Mehr als 50 Fahrer nahmen am Rennen teil. Diesmal wurde statt ein Stundenrennen, zwei mal 40 Minuten gefahren. Zuerst Links dann Rechts herum und die Strecke wurde zusätzlich mit einem technischen Teil versehen, der eigentlich gut zu fahren war, aber doch einigen Fahrern beim Aufwärtsfahren etwas mühe machte, so dass zwischenzeitlich die Strecke manchmal etwas blockiert war. Zu unserer grossen Freude nahm unser junger Fahrer Loris Freidig das erste Mal am GTS-Training teil. Er hatte riesigen Spass und meisterte den schwierigen Streckenteil mit seiner 65er KTM locker und brachte die alten Hasen nur zum Staunen und sein Vater gab wieder einmal alles, gewann die Sonderprüfung wie auch beide Rennenläufe.

25. April GTS Cup Innerschweiz

Beim zweiten GTS Rennenlauf hatten wir fabelhaftes Wetter (das erste Rennen musste wegen schlechtem Wetter abgesagt werden). Es nahmen über 40 Fahrer am Rennen teil, davon waren jedoch viele Gastfahrer dabei, die sich an die ganz spezielle Strecke gewöhnt waren. Es war sehr steinig und rutschig, manchmal eng mit Auf- und Abfahrten. Es brauchte eine gute Konzentration und fehlerfreies Endurofahren war angesagt, sonst lag man plötzlich am Boden was auch einigen Fahrern passierte, aber zum Glück blieb die Veranstaltung Unfallfrei.

Das technisch schwierige Rennen machte unserem neuen Fahrer Urs Bieri (Bild mitte) bei seinem erstes Rennen keine Mühe. Er fuhr eine Stunde durch und hatte auch noch richtig Spass, ging doch für ihn ein Jugendtraum in Erfüllung!


18. April AFM Meisterschaft  Siviriez

Wieder hatten wir super Wetter an diesem Rennwochenende. Diesmal war es der Cross Club Le Vallon der uns eine anspruchsvolle Rennstrecke präparierte. Hier hatten wir einen guten Fahrerpark und auch für die zahlreichen Zuschauer war genügend Parkplatz vorhanden. Das Fahrerfeld war sehr gut besetzt, waren doch praktisch fast bei allen Klassen 40 Fahrer am Start! Sogar Julien Bill nahm mit seiner Aprilia am Rennen teil. 

Patrick Beutler beim Zeittraining. Am Sonntag Morgen fuhr er auf den 2. Platz. Im zweiten Rennlauf gewann er den Start und fuhr sogar fünf Runden den Andern vorne weg..

Loris Freidig greift an, doch für ihn hätte das Rennen eine Runde länger dauern sollen. Aber der zweite  Rang ist doch auch eine super Leistung!

4. / 5. April AFM Meisterschaft Châtel St. Denis    (Das Rennen am Berg)

Patrick Beutler mit dem Endurotöff am Sonntag Morgen, beim Zeittraining, bei seiner schnellen Runde, 2. Rang.

Es war ein wunderbares Rennwochenende. Kaum zu Glauben, dass vor 14 Tagen noch 20 cm Schnee lag. Über Nacht war es doch noch einwenig kalt, denn schliesslich waren wir auch auf 800m Höhe, aber es war wenigstens nicht gefroren. Der Moto Club Racle Bitume hatte eine recht anspruchsvolle Rennpiste mit Auf- und Abfahrten, mit Kurven im Steilhang, aber ohne Sprünge und künstlichen Hindernissen präpariert. Die Veranstaltung verlief deshalb auch Unfallfrei. Unser junger Nachwuchsfahrer hat bei seinem ersten Rennen seinen Job gut gemacht. Er wurde in der Kat. Automat am Samstag 7. und am Sonntag 5. Jeremy ist schon ein recht guter Starter,denn am Sonntag war er in der ersten Kurve schon einmal 2. und einmal 3. Wir sind mit seinem Einstand sehr zufrieden. Loris Freidig war wieder eine Klasse für sich, er gewann bei der Kat. 65 jedes Zeittraining und jeden Rennlauf. Mirco Keller wurde am Samstag 24. und am Sonntag 17. Heinz Freidig gewann wie üblich wieder jeden Start, wurde am Samstag 2. und am Sonntag 3. Fuhr aber am Sonntag Morgen im Zeittraining eine sagenhafte Bestzeit. Svenia Freidig wurde am Samstag und Sonntag 6. hatte aber bei beiden Rennen einen Sturz zu verzeichnen. Patrick Beutler war mit seinem Resultat nicht ganz zufrieden, obschon in seiner Kat. 40 Fahrer am Start waren wurde er am Samstag 9. und am Sonntag 5. War aber am Sonntag im Zeittraining mit einem guten Polster sogar zweiter.


Das ist unser neuer Nachwuchsfahrer Jeremy Zwahlen. Er wird nächstes Wochenende bei der AFM  Kat. Automat in Chàtel St. Denis sein erstes Rennen fahren. Wir wünschen ihm viel Glück!

Seine ersten Startübungen waren Sagenhaft!


17./18. März AFM Rennen Wünnewil(Rennbeginn 2009)

Die Freidigs. Das sind die Schnellen aus dem Emmental.

Erstes Rennwochenende nach einem langen und strengen Winter! Am Samstag war es kalt mit einer starker Bise und am Morgen war der Boden noch gefroren. Es war eine technisch schwierige Rennstrecke und im Training gab es viele Stürze! Zum Glück blieb die Veranstaltung sonst Unfallfrei. Am Samstagmorgen kamen die MX1 Klasse mit 45 Fahrer als erste zum Einsatz. Patrick fuhr hervorragend und erreichte den 3. Startplatz. Im 1. Rennlauf stürzte er in der zweiten Runde nach einem sehr gutem Start an 3. Stelle und verlor etliche Plätze. Er konnte mit viel Mühe bis zum Schluss wieder auf den 12. Rang aufschliessen. Im 2. Rennlauf konnte er locker mit der Spitze mitfahren, hatte aber in der letzten Runde mit Überrundeten Fahrern einwenig Probleme und viel auf den 5. Rang zurück. Er wurde 8. in der Tageswertung. Loris Freidig wurde bei den Mini 65 gesamt 4. Heinz Freidig kam aufs Podest und wurde 3. Am Sonntag war schönes Rennwetter und es war ein Freidig Tag, der in die Geschichte eingeht !  Heinz gewann am Samstag wie auch am Sonntag jeden Start. In der sehr starken Seniorenklasse, fuhr er im Zeittraining eine sagenhafte Bestzeit. Er wurde im ersten Rennlauf zweiter und im 2.Rennlauf wurde er mit grossem Vorsprung überlegener Sieger und Tagessieger. Das gleiche gelang auch seinem Sohn Loris 1. im Zeittraining, 2. im ersten Lauf, überlegener Sieger im zweiten Lauf und Tagessieger. Patrick wurde wieder 3. im Zeittraining, 5. im ersten Lauf, 5. im zweiten und 6. in der Tageswertung.

Svenia Freidig  am Vorstart ist immer etwas nervös aber auch sehr Ergeizig Kämpft schon recht mit den Jungs, auch Svenia wird in nächster Zeit aufs Podest fahren. Mit dem 6. Rang in Wünnewil ist Svenia sicher nicht ganz zufrieden.

Die Rennsaison 2008 ist zu Ende, es war ein sehr Intensives Jahr mit vielen Hochs und Tiefs, mich persönlich hat es sehr viel Kraft gekostet, aber wir haben doch recht gute Resultate erreicht. Loris Freidig wurde bei der AFM und auch bei der FMS jeweils dritter Beat Pfister wurde Vizemeister beim Enduro, Patrick erreicht bei der AFM den 4.Rang, beim GTS Cup sind wir an 1.und 2.und 5.Stelle bei der Elite und 2.bei den U23, bei der AFM Kat Enduro wird Mirco Keller 5.auch im Cross Country haben wir Top Resultate erreicht. Nächstes Jahr geben wir wieder Gas. Wir werden unser Team etwas vergrössern und einige neue Fahrer, eventuell Fahrerinnen, werden von unserem Team an den Rennen teilnehmen. In nächster Zeit werden wir unsere neuen Rennfahrer und Nachwuchsfahrer vorstellen.

Heinz Walther, was du mit der Motocrosspiste in Niederbipp gemacht hast, ist einfach sagenhaft! So eine super Piste hatten sie noch nie. Als Endurofahrer und gelehrnter Baumaschinenführer mit einem feinem Händchen, mit einem guten Gespür und so viel Herzblut zu dieser Motocrosspiste, bist du der Mann, wo sich die Verantwortlichen nur wünschen können. Heinz, du bist das Juwel von Niederbipp! Auf deine Arbeit darfst du sehr stolz sein. Für deine Leistungen danken,  wir alle vom Enduro Team Walkringen, von ganzem Herzen!


25. Oktober Cross Test in Niederbipp

Bei idealem Crosswetter fand der zweite Testtag (der erste war eine Woche vorher in Payerne) von KTM, Suzuki und Kawasaki statt. Am Morgen fuhren die Profis, dann die Anfänger und zum Schluss waren die Hobbyfahrer dran. Das Interesse für das Testfahren war riesig und die anwesenden Markenvertreter gaben sich grosse Mühe. Alles war gut organisiert und klappte Reibungslos. Einige Fahrer haben mich aber enttäuscht! Man merkte genau, dass sie nicht mit ihrem eigenen Töff unterwegs waren. Bei jeder Möglichkeit wurde versucht den Motor bis in den Drehzahlbegrenzer zu drehen und sie fabrizierten auch etliche Crashs. Einer prahlte sogar, dass bei ihm jetzt Suzuki dran sei, denn bei den anderen zwei Marken habe er schon zwei Crashs gehabt! Meine Meinung ist, dass jeder Fahrer auch Verantwortung tragen muss und wenn er einen Crash hat, dass er mindestens 50% des Schadens selber bezahlen sollte! Es ist auch nicht richtig das Gratis Testfahrten gemacht werden, für jede Festfahrt sollte mindestens 30.-Fr für die Unkosten Bezahlt werden.

19. Oktober  3h Enduro Schwarzenburg

Das Enduro Schwarzenburg hatte diesmal Super Wetter, demzufolge waren viele Fahrer und Zuschauer anwesend, eine Top Leistung brachte diesmal Lorenz Hofmann als Einzelfahrer wurde er 10. sagenhaft fuhren auch die Kunz Zwillinge mit ihren GasGas sie erreichten bei den Teams den 5. Rang Bravo!

12.Oktober AFM Meisterschaft Combremont (Payerne)

Loris Freidig gewinnt den 2. Rennlauf im ersten wird er vierter und wird dritter in der Tageswertung Mirco Keller erreichte in der Enduroklasse den 7.Rang Tageswertung

27./28. September  Enduro Lütiwil und GTS Cup

Mirco Keller verliert seinen 1. Platz bei den U23 an Michael Gasser, Markus Beutler kann als Streckenposten, seinen ersten Gesamtrang wahrscheinlich auch nicht verteidigen. Bei Bruno Beutler ist es noch möglich das er den GTS Cup eventuell gewinnen kann. Patrick Beutler konnte als Streckenposten den 5. Rang behalten beim nächsten Rennen in Niederbipp ist alles noch möglich. Beim 4h Rennen fuhr das GasGas / KTM Team Christian Kunz und Mirco Keller bei den Teams aufs Podest somit 3. Rang Bravo 

31. August   Enduro Saone (F)  Beat hat es geschafft wir haben ein Vize Schweizer Meister Herzliche Gratulation Beat das hast Du Super gemacht!

23./24. August Enduro Sancey (F)  Beat Pfister wieder auf dem Podest

Bei sehr schwierigen Wetterverhältnissen und extrem schwierigen Streckenpassagen mit einer fast unbezwingbaren steilen Auffahrt, die Beat auch schaffte(!!), erreichte er am Samstag den 3. und am Sonntag den 4. Rang. Und sicherte sich damit eine hervorragende Ausgangslage für den 2. Gesamtrang. Der Enduro Endlauf findet am 31. August in Saône (F) statt. Beat wir wünschen dir viel Glück, du wirst es schaffen!

23./24. August Motocross Linden  

 Loris Freidig wurde bei jedem Rennen immer besser! Schon im freien Training war er der Schnellste.bei der Kat. 65 Er gewann gleich den ersten Rennlauf und wurde 4. im zweiten Rennen. Gesamt erreiche er den 2. Rang. Bruno Beutler wurde bem GTS bei der Sonderprüfung 4. und im 1h Rennen 5. Mirco Keller fährt schon bald unter die ersten 10 er erreichte schon im 1h Rennen den 11. Rang und ist im Moment 1. bei der Kat. U23  

16./17. August AFM Meisterschaft Cutterwil:

Patrick Beutler erreichte am Samstag den 2. Rang und am Sonntag wurde er sagenhafter 4.  Loris wurde am Samstag 1. im Zeittraining und 3. bei beiden Rennläufen.  Bravo Loris! Am Samstagmorgen war die Strecke sehr schmierig. Patrick hatte das Training einmal vorzeitig abgebrochen, weil seine Kleider, Töff und Helm sehr schwer wurden und mit dem 3. Startplatz waren wir auch zufrieden. Der Wind trocknete die Piste in kürzester Zeit ab und schon hatten wir eine superschnelle Rennpiste, was auch Patricks Stärke ist. Ihm sind die Strecken meistens nie schnell genug und seine Jutzi KTM ist auch das schnellste Motorrad auf den Crosspisten, und so schaffte er am Samstag den 2. Rang im Tagesklassement. Am Sonntag schaffte Patrick den 5. Rang erst in der letzten Runde im Zeittraining. Im ersten Lauf war er mit dem 6. Rang nicht ganz zufrieden, doch ca. eine Stunde vor dem zweiten Lauf gab es einen heftigen Regen und es war wieder eine Schlammschlacht angesagt, aber es war sein super Rennen. Patrick war sehr gut gestartet. 3. in der ersten Kurve nach der nächsten schon zweiter und er stellte fest, dass er locker ganz nach vorne fahren könnte, aber einen guten Zweiten war im wichtiger. Patrick ist super auf schnellen  Strecken,  aber er ist auch ein guter Regenspezialist. Was für eine Überlegenheit Julien Bill in der FMS Klasse zeigte, zeigten Julmy Alain und Patrick bei der AFM in der MX1 Klasse. Die Zwei überrundeten fast ihre ganze Konkurrenz. Patrick fuhr sogar pro Runde zeitweise über 5 Sek. schneller als der Drittplatzierte. Bei der Tageswertung wurde er vierter.  Bravo  Patrick!  Mirco Keller wird immer Stärker. Am Samstag wurde er 9. und am Sonntag 6. Im Gesamtklassement ist er im Moment an 5. Stelle. Ruedi Künzi gewann am Samstag bei der MX3 Klasse mit unserer zweiten Jutzi KTM und in der MX1 Klasse wurde er sogar dritter.

9. August AFM Meisterschaft Frauenkappeln, 3. Rang für Markus Beutler

Super Wetter (heiss), Markus der wieder einmal an einem AFM Rennen teilnahm wurde 3. bei der Kat. Enduro mit seiner GasGas. Mirco Keller hat wieder ein Schritt nach vorne gemacht und ist sehr gut gefahren, 8.Rang. Ruedi Künzi gewann bei den Senioren mit unserem Ersatz KTM

26./27. Juli    AFM Meiserschaft  ST. Aubin  

Loris Freidig und Patrick Beutler am Samstag auf dem Podest.

6. Juli  Salins Les Bains (F)  Enduro

Markus Beutler gewinnt nach 2 Jahre Rennpause bei den Kat. Nat. Beat Pister wird 3. bei den Veteranen. Vom GTS wurde ein Enduroschnupperwochenende organisiert. Leider war das Wetter schlecht. Schade, denn genau bei Rennbeginn setzte der Regen ein und genau dieses Enduro ist bei Regen praktisch nicht fahrbar. Schade, dass die Rennleitung nicht sofort das Rennen abbrach. Ich denke für dieses Enduro gibt es wieder ein paar Jahre Rennpause wie schon gehabt.

Mirco Keller bei seinem ersten Enduro. Er hat lange gekämpft und ist erstaunlich weit gekommen, aber zum Ziel hat es, wie bei den meisten anderen Fahren auch, noch nicht gereicht, aber er ist doch um eine Erfahrung reicher geworden.

29. Juni   AFM Meisterschaft Broc   Patrick Beutler mit  einem super Resultat

Am GTS Cup in Niederbipp war er gegen die GasGas Fahrer Chancenlos. Obwohl er Bestzeiten fahren konnte, musste er im 1 Std. Training mit Sorgen um die KTM und einer leeren Batterie, aufgeben. Doch diesmal lief die Sache anders und er konnte seinen Konkurrenten, die im Gesamtklassement vor ihm lagen, besiegen. Broc ist ein spezielles Motocross, ein Klassiker und wurde schon zum 54. Mal durchgeführt und ist sehr gefragt. Da Fahrer kamen, die nur Broc und Payerne fahren, waren 59 Fahrer am Start, aber nur 40 kamen ins Finale. Patrick wurde achter im Zeittraining. Im ersten Lauf, mit einem mässigen Start, nach der ersten Kurve etwa 15, am Ende Platz 8. Im zweiten Lauf ging die Post ab! Patrick gewann den Start und kämpfte zwei Runden lang mit dem Ex-Interfahrer Sven Meier um die Spitze. Am Schluss wurde er 5. und es reichte auch zum 5. Gesamtrang. Bravo Patrick! Übrigens, die Jutzi KTM lief wieder "Sackstark". Patrick ist somit im Gesamtklassement bei der Kat MX1 auf den zweiter Platz gefahren.

21. Juni      GTS CUP Niederbipp  GasGas wieder ganz Überlegen

Bei sehr heissem Wetter wurde der GTS Cup ausgetragen. Wieder hatte Hans Meister und Heinz Walter eine sagenhafte Endurostrecke mit einigen Crosseinlagen auf die Beine gestellt und schon am Donnerstag meldeten sie, die Piste wäre fertig! Am Samstag Morgen waren über 40 Fahrer bei der Anmeldung. Nach den üblichen zwei Sonderprüfungen hiess es 4 GasGas vorne, dann 1 KTM und wieder GasGas. Das 1 Std. Rennen gewann Markus Beutler mit einem grossen Vorsprung gegenüber den weiteren GasGas Piloten. Auch die Preise für das Gleichmäsigkeitsfahren gingen an die GasGas Fahrer: 1.Markus Beutler; 2.Heinz Leibundgut; 3.Stefan Stettler 

Klarstellung:      Darum fahren wir zweispurig, KTM und GasGas

Erstens kommt nur eine europäische Marke für uns in Frage. KTM fahren wir seit 1980, definitiv seit 1998 und Gas Gas seit 2005. Die KTM haben wir in Walkringen, die GasGas in Wichtrach. Für den Spanier ist Markus Beutler zuständig, dass ist sein Kind. Markus ist befreundet mit dem Schweizerimporteur und hat sogar einen guten Draht nach Barcelona ins GasGas Werk. Mit den GasGas Maschinen sind wir sehr zufrieden, sie sind sehr zuverlässig. In Sachen Traktion und Fahrwerk kann bei den Enduro Maschinen KTM ihnen das Wasser nicht reichen. KTM ist auch ein Top Motorrad. Ab 07 haben sie einen grossen Schritt nach vorne gemacht. Der Motor ist Sagenhaft, spricht sehr fein an und hat eine top Leistung. Das Fahrwerk ist auch sehr gut, hat jetzt einen viel besseren Geradeauslauf. Das Vorderrad ist stabiler in den Kurven und die Vordergabel ist endlich auch sehr gut. Mit Jutzimotorsport sind wir sehr zufrieden, die Ersatzteilbeschaffung läuft super.

24. Mai     Motocross Frauenfeld        Loris Freidig 2. Rang im Zeittraining

Loris bestätigt seine Resultate von der AFM auch bei der FMS. Loris wir wünschen dir viel Glück bei den Rennen!

17./18. Mai 3h Enduro und GTS Cup in Ederswiler.   Aber war es  das Risiko wert?

Gute Resultate für das Enduroteam. Am Samstag beim 3h Rennen ein 1.Rang bei den Teams für das GasGas/KTM Team Markus und Patrick Beutler. Am Sonntag Markus 1.Rang, Patrick 2. Rang.

3. Mai   3 Std Enduro Bagnes VS        "Bravo Bruno"

Hervorragende Leistung von Bruno Beutler und seiner Betreuerin Alexandra Anderegg am Cross County im Vallis, Bruno Startete als Einzelfahrer und erreichte mit seiner GasGas den zweiten Rang, im Scratch wurde er sogar zehnter. Es nahmen 70.Teams und 53. Einzelfahrer am Rennen teil.

26./27.April        AMF Meisterschaft Siviriez

Auf der superschnellen Crosspiste, "für mich war es eher ein Rasenrennen auf einer langen Piste", kam Patrick Beutler sehr gut zurecht, einzig der zweite Lauf auf der sehr ausgefahrener Strecke machte ihm etwas Mühe. Am Sonntag im 2. Lauf hatte er einen schlechten Start und musste das Feld von hinten aufrollen, dazu hatte er noch einen Sturz zu verkraften. Am Samstag wurde er im ersten Lauf 5., im zweiten 8., Gesamt 7. Am Sonntag hatte er im Zeittraining lange Zeit geführt und am Schluss wurde er 3. Im ersten Lauf reichte es auch zum 3. Rang im zweiten zum 6. Gesamt wurde er 4. Im Zwischenklassement liegt er im Moment an 3. Stelle, als erster KTM Fahrer. Loris Freidig ist auch sehr stark gefahren, er wurde in jedem Rennlauf zweiter. Bravo Loris.

26. April  GTS Cup Ederswiler   "Die GasGas Armade schlug gnadenlos zu"

Bei schönem Wochenendwetter wurde der 2. Lauf vom GTS Cup ausgetragen. 35 Fahrer/innen nahmen am Rennen teil. Das Rennen wurde aber ganz klar von den GasGas Fahrern dominiert, obschon fünf Fahrer abwesend waren und bei der AFM teilnahmen. Sonst fehlten auch noch einige, doch kamen bei der Sonderprüfung schon vier GasGas an die Spitze. Im Rennen waren auch die ersten drei GasGas Fahrer. Gewonnen wurde das Rennen von Markus Beutler; 2.Christian Kunz; 3.Bruno Beutler

29. / 30. März AMF Meisterschaft Schmitten

Bei schönem Rennwetter konnte der 3. und 4. Meisterschaftslauf ausgetragen werden. Der MC Sense hatte wieder ein super Rennen auf die Beine gestellt, mit einer sehr guten Festwirtschaft, ein Kompliment an die Küche. Das Rennen verlief für Markus ordentlich. Am Morgen beim ersten Training, als die Piste noch ganz neu und noch etwas rutschig war, kamen seine Enduro Spezialitäten zum Einsatz. Mit riesen Slides in den Kurven brachte er superschnelle Runden zustande, leider funktionierte die Zeitmessung nicht! Schade, da wäre eine Bombenzeit dringelegen. Im Rennen reichte es zum Schluss auf den 2.Rang. Patrick hatte Pech im ersten Rennlauf. Nach einem guten Start stürzte er 3 Mal wegen vor ihm gestürzten Fahrern. So ging viel Zeit für ihn verloren und es reichte nur für den 12. Rang. Am Sonntag lief es hervorragend. Patrick war wie ein Schnellzug unterwegs und konnte locker mit der Spitze mitfahren! Im 2. Lauf wurde er sogar Zweiter und gesamt 3. Bravo Patrick gut gemacht!

Patrick Beutler vor dem ersten Rennlauf am Samstag

Markus Beutler konzentriert sich für das Rennen

Svenja Freidig war immer als erste am Vorstart! Svenja freut sich riesig über ihr neues Motorrad, dass nächste Mal kommt sie mit einem KTM an den Start. Der Beta ist ihr viel zu langsam

29. / 30.März Enduro Faulx (F)

Beat Pister Super gefahren 2x 2.Rang. Die Renndistanz war übrigens 450Km lang, was an die Fahrer sehr grosse Anforderungen stellte. Beat  Herzliche Gratulation!


Beat Pfister wird am 29./30. März an einem grossen Rennen teilnehmen, nämlich an der Lorraine Classic in Faulx (F). Das Rennen hat eine Länge von ca. 100 Km. mit 13 Sonderprüfungen und mit einem Schlusscross. Das Rennen führt durch über 92 Gemeinden. 650 Fahrer werden am Rennen teilnehmen und wenn das Wetter einigermassen mitmacht, sind mit 60 bis 80`000 Zuschauern zu rechnen. Wir wünschen unserem Beat viel Glück.

8. / 9. März    AMF Meisterschaft Villarepos

Das erste Rennen bei der AFM ist gut gestartet. Das Wetter war auch gut. Als wir in Walkringen abfuhren, hatte es über Nacht etwas geschneit, aber nach Bern war die Strasse trocken. Auf der Rennstrecke war der Boden extrem weich, was den Fahrer sehr viel Feingefühl und Kraft abverlangte. Am Sonntagmorgen war es noch recht kalt, 3° Minus! War aber für unsere Töffs kein Problem mit den Elektrostartern. Anders erging es unseren Freunden mit den Dingern aus Fernost, die waren, nach etlichen Kick-Startsversuchen, schon das erste mal Müde. Bei Loris Freidig war meine  letztjährige  Prognose richtig! Loris kam an beiden Tagen aufs Podest! 2. am Samstag, 3. am Sonntag! Svenia trat mit einer lahmen Beta an und kam damit schlecht vorwärts, doch es reichte für Rang 6! Am Schluss sagte Svenia zu mir: "ich hatte doch immer Vollgas". Markus hatte am Samstag wieder mal Zeit für ein Rennen, er wurde in der Enduroklasse 4. Patrick wurde beim ersten Rennlauf in der 1. Runde aufgehalten und kam in der Runde erst als 14. über die Ziellinie. Am Schluss reichte es ihm noch zum 6. Rang! Am Sonntag gab es einen Podestplatz!  Mirco fuhr nur am Sonntag (ist im Militär). Er gewann den Start, musste aber in der zweiten Hälfte des ersten Laufes aufgeben. Die KTM EXC 530 machte ihn fix und fertig. Im zweiten Lauf ging er vorsichtiger ans Gas und wurde zum Schluss 8. und Gesammt 13.

           KTM hat für ihre Fahrer einen Rennservice aufgebaut!   

Der KTM Rennsevice bei der AFM, wird durch die Jutzimotorsport AG Walkringen übernommen. Ein freischaffender Mitarbeiter, mit langjähriger Rennerfahrung, wird an den Rennläufen für die KTM Fahrer anwesend sein.


Wir wünsche Euch allen eine gute und unfallfreie Saison!

                                               Vorschau 2008            

Enduro

  • Beat Pfister wird die neue Saison mit einem GasGas in Angriff nehmen. Bei ihm sind wieder Podestplätze zu erwarten.
  • Lorenz Hofmann möchte ein paar Rennläufe bei der Interklasse bestreiten.

AFM

  • Bei Loris Freidig ist in seiner zweiten Saison in der Kat. Mini 65 schon mit Podestplätzen zu rechnen.
  • Patrick Beutler wird in der Kat. MX1, mit seiner Jutzi KTM 450F, wenn möglich alle Rennläufe bestreiten.
  • Heinz Freidig wird wieder mit seiner Beta in der Kat. Enduro vorne dabei sein.
  • Markus Beutler wird einige Rennen mit seiner GasGas FSR 450 in der Kat. Enduro bestreiten.

GTS

  • Bruno Beutler wird versuchen seinen letztjährigen Rang zu behalten, oder wenn möglich noch zu verbessern. Die GasGas Armada ist wieder stärker geworden, sind aber noch etwas in Unterzahl gegen KTM, trotzdem bin ich überzeugt, dass sie die Markenmeisterschaft gewinnen werden.

GasGas Cup

  • Der GasGas Cup wird wieder mit dem GTS Cup verbunden. Es sind aber auch eigenständige Rennläufe möglich, sowie ein Endurotrial. Es ist aber sicher, dass noch einige Fahrer, eventuell Fahrerinnen, dazu kommen werden.

                                       

                                          Jahresrückblick 2007        

Enduro

  • Beat Pfister wurde Vizeschweizermeister bei der Kat. Veteran.
  • Lorenz Hofmann wurde dritter bei der Kat. Nat. 125.

AFM

  • Loris Freidig wurde sechster bei der Kat. Mini 65.
  • Patrick Beutler wurde neunter bei der Kat. MX. Sein bestes Resultat war der dritte Rang in Givisier.

GTS Cup

  • Ein GasGasfahrer, nämlich Christian Kunz, wurde Cupsieger. Bruno wurde unser bester GTS Fahrer, er wurde in der gesamten Rangliste 4. Patrick 5. Markus 10. Lorenz 12. Beat 21. Mirco 22.

GasGas Cup

  • Der Cup war mit dreizehn Fahrern gut gestartet. Michael Kunz wurde Cupsieger. GasGas wurde zugleich zweiter bei der Markenmeisterschaft im GTS Cup.

Cross Country

  • Bruno und Patrick gewannen in Stalden OW in ihrer Kategorie. In Bagnes VS wurden sie sechster und Lorenz Hofmann und Stefan Gerber wurden zwölfter. In Bière wurde Bruno als Einzelfahrer 21. In Cholwald OW wurde Bruno mit Marc Blaser 10. Bei unserem Heimrennen in Gfell wurde Bruno als Einzelfahrer im 2 Std. Rennen siebter und am 3 Std. Rennen wurden Patrick und Markus fünfter.

Motocross

  • Bruno wurde beim Emmentaler Motocross vierter bei der Kat. Open. Patrick gewann alle drei Rennläufe in der Kat. 4 Takter. Beim Motocross Linden wurde Patrick dritter, Bruno fünfzehnter mit nur einem Rennlauf.

Nachwuchs

  • Am 28. März bekommen Brigitte und Markus Beutler eine Tochter. Jetzt hat Livia eine kleine Schwester Lena. Am 4. Dezember bekommen Petra und Lorenz Hofmann einen Sohn und er heisst Janne Mika.

                                 

              Herzliche Gratulation
Wir gratulieren Petra und Lorenz Hofmann zu ihrem Sohn Janne Mika. Zwei schöne Namen, die auch zu seinem Vater Thimber Jack passen, so wie er in der Westschweiz als Endurofahrer genannt und bekannt ist. Der Name für unsere Insider ist aber Düru. So kennt man ihn auch in unserem Dorf. Wir wünschen der jungen Familie alles Gute viel Glück bleibt Gesund und Munter und habt schöne Festtage.

GTS Cup Statistik 2007

9. Rennläufe / 85. Fahrer / 10 Motorradmarken  /  GasGas  wird Cup Sieger

85Motorräder       Markenmeisterschaft2007
36KTM1KTM6`115
17Yamaha2GasGas4`022
14GasGas3Yamaha2`933
5Husqvarna4Moser822
4Moser5Husaberg528
3Kawasaki6Husqvarna403
2Husaberg7Honda201
2Suzuki8Kawasaki151
2Honda9Beta140
1Beta10Suzuki133